Aufklärungs-, Diskussions- und Filmprojekt "Gegen Rechts"

- in Zusammenarbeit mit dem Landesfilmdienst Sachsen e.V. und der Fachstelle Extremismus und Gewaltprävention der Stadt Leipzig

Die ausgewählten Filme (siehe Textende) eignen sich sehr gut zur kritischen Auseinandersetzung mit den Themen Gewalt und Rechtsextremismus sowie mit der Geschichte des Nationalsozialismus.
Vor der Filmrezeption erhalten die Jugendlichen eine Filmeinführung, in der die Thematik und weitere Hintergründe zum Film erläutert werden. Dann werden Beobachtungsaufträge verteilt und im Anschluss an die Vorführung ausgewertet, gemeinsam Fragen erörtert, nach möglichen Antworten und Verhaltensweisen gesucht. Anschließend werden die Akteure im Film und mögliche Handlungsalternativen besprochen. Es werden das soziale Umfeld der Akteure und weitere Themenbereiche, die im Film benannt werden thematisiert. Die Referenten bereichern das Filmgespräch darüber hinaus mit aktuellen Daten und Fakten zur Thematik.
... Filmauswahl

Info:
Bei Terminevereinbarungen orientieren wir uns an den zeitlichen Möglichkeiten der Schulen.

Beginn: vormittags
Dauer: ca. 3 1/2 Stunden
Ort: Kinobar „Prager Frühling“ im Haus der Demokratie Leipzig,
Bernhard-Göring-Str.152, 04277 Leipzig

Anfragen, Anregungen, Wünsche bitte an:

Margarita Trippel, Sekretariat/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon (03 41) 30 65 100
Telefax (03 41) 30 65 101
E-Mail info@hddl.de

Das Projekt "Gegen Rechts" steht unter Schirmherrschaft von Monika Lazar,
Mitglied des Bundestages - Bündnis90/ Die Grünen